Mittwoch, 15. Dezember 2010

Ein Tag voller Höhen und Tiefen....

man, was war das heute für ein komischer Tag. Es fing alles damit an, der Kaffee zum Frühstück noch nicht mal mehr lauwarm war. Und das nach einer schlecht geschlafenen Nacht (der Katheder im Hals stört den Nachtschlaf deutlich mehr als die schnachende Bettnachbarin)...
Darauf hin bin ich mit einem Island-Krimi (Danke Papa) nochmal im Bett verschwunden und habe tatsächlich auch noch ein bißchen geschlafen.
Das war auch gut so, denn um 10 Uhr stand der Physiotherapeut vor meinem Bett und hat meine fast-letzten Reserven rausgelockt. Anschließend zum Ausruhen wieder.... genau... auf´s Bett...
Aber dann klopft es an der Tür und ich bekomme Besuch *freu* aber leider musste ich 20 Minuten später zum MRT. Schade, schade, ich habe mich trotzdem gefreut, Mädels!!!

Das MRT war dann der Tiefpunkt des Tages. Ich werde heute Nacht träumen :"Einatmen, ausatmen, nichtatmen...........weiteratmen, einatemen, ausatmen, nichtatmen.....weiteratmen,....."
Das Luftanhalten hat mich die allerletzen Kraftreserven gekostet, und so liege ich seit meiner Rückkehr wieder im.... richtig..... Bett.

Zu diesem Tag fehlte eigentlich nur noch ein Rote-Beete-Salat (ich hasse Rote Beete!!!!) zum Abendbrot, aber ich hatte Glück es gab Gurkensalat, der mit ein bißchen extra Salz sogar ganz gut geschmeckt hat.

Morgen ist ein neuer Tag und ich bekomme (so der Plan von heute) die 4. und wohl auch letzte Blutwäsche (aber ohne FFP`s!)

Neues aus der Anstalt gibt es dann wieder morgen Abend!

Kommentare:

  1. Oje, Du Arme! Müssen die Dich aber auch quälen!!!
    Nun versuche schnell zu schlafen, morgen geht´s bestimmt schon wieder besser!!!!
    Wie lange mußt Du noch durchhalten??

    Denke an Dich und bete...

    LG Viola

    AntwortenLöschen
  2. Haha... ich weiß schon, warum ich keinen Kaffee trinke...
    Halte durch, bald ist bestimmt nach Hause gehen angesagt... toitoitoi
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Schön, das du mir eine Nachricht hinterlässt...