Montag, 24. November 2014

Teenager-Geburtstag einmal anders...

Der Sohnemann ist 13 geworden,
er ist jetzt ein Teenager,
mit allen Höhen und wenigen Tiefen, 
die dazu gehören.

Aber zum Geburtstag gehört immer noch ein Kindergeburtstag.
Lange haben wir überlegt,
wie man fast 2 handvoll Jungs in dem Alter so beschäftigt,
dass alle zufrieden sind.

Für die Buchung von "Animationsgeburtstagen" waren wir zu spät.
Schulaktivitäten, Chorproben und -konzerte schränkten die Termine stark ein.

Dann die zündende Idee:
Wir feiern zu Hause,
spielen Brettspiele und
gestalten T-Shirts.
Für die T-Shirts haben wir uns dann schnell für die Datei
"Fotokabine" von kaianja entschieden.

Einladungen gedruckt und am Montag nach den Ferien verteilt.
Mit Verzweiflung kommt der Sohn anschließend aus der Schule,
ein Klassenkamerad hat fast die gleichen Kinder am gleichen Termin eingeladen.
DRAMA!

Die Lösung fand sich schnell,
beide Jungs waren sofort bereit zusammen zu feiern.

Also gab es gestern eine große Party mit
 2 Geburtstagkinder
2 Geburtstagkinderschwestern 
und 9 Geburtstagsgästen
und Ronja, dem Hund.

Und da,  mit Sommerwetter im November :-)

"Mama, das fühlte sich gestern gar nicht wie Geburtstag an, das Wetter war viel zu gut. 
Sonst regnet es an meinem Geburtstag immer."

Und die hausgemachte Animation bestand aus:

 einem Fotoworkshop mit Dirk von hier.
Wahnsinn, wie kreativ die Kids waren.

von den Kids ausgedachte Spiele auf dem Trampolin
(Brettspiele waren nicht so angesagt, bei dem guten Wetter)

und anschließend dem T-Shirt gestalten.

Wir hatten 13 glückliche Kinder. 
Wir hatten einen schönen Sonnentag mit Kaffee trinken auf der Terasse im November.
Wir hatten keinen Streit.
Wir haben eine nette Familie kennengelernt,
die diesen Tag genauso unkompliziert gestaltet haben wollte wie wir.
Danke an Bianca und Dirk für diesen tollen Tag.
Wir haben Kinder,die auch ohne gekauft Animation sich stundenlang beschäftigen,
ohne Langweile und Streit aufkommen zu lassen.

Es war perfekt!

Zum Schutz der Kinder gibt es keine Fotos von diesem Tag,
aber er bleibt fest in unserer Erinnerung.



Donnerstag, 25. September 2014

zurück mit RUMS #39/14

Ich war eigentlich gar nicht weg,
ich war eigentlich lange im Urlaub
(aber nicht so lange, wie die Blogpause dauerte).

Ich brauchte Zeit im analogen Leben,
für die Familie,
für die Kaninchen
(es gab einen Wechsel in der Stallbesetzung,
da unser Rio in den Hasenhimmel gezogen ist),
für neue Ideen von huntjeblöm,
und vor allen Dingen auch für mich.

Mittlerweile hat sich ein neuer Tagesablauf eingependelt,
das Tochterkind ist gut auf der neuen Schule angekommen,
steht morgens freiwillig früh auf und schwingt sich aufs Fahrrad.
Der Sohnemann schwingt sich auch in ein neues Schuljahr,
war schon mit dem Chor zum Gospelkirchentag in Kassel.
Er wird groß.

Der Plotter und meine Transferpresse stand in den letzten Wochen selten still,
aber es sind viele, viele Geschenke dabei,
die ich (noch) nicht zeigen kann.

Aber heute habe ich was für mich gemacht:
Damit ich beim Einkaufen nicht vergessen,
Kohlrabiblätter und Möhrengrün für die Langohren einzupacken.
Und weil es für mich ist, wenn auch nur eine Kleinigkeit, 
bringe ich es zu RUMS.


Zweifarbiges Bügelmotiv, das Bild (siehe unten) habe ich vorher mit gimp und inkscape bearbeitet.
Anschließend mittels Transferpresse auf einen Baumwollbeutel gepresset.

Hier ist das Orignalfoto von dem Ex-Laborkaninchen Mex.

Mex ist nicht mehr alleine,
seit 4 Wochen wohnt Henriette (aus dem Tierheim Hildesheim) bei uns:




Gerade heute werden wieder Laborkaninchen in Rente geschickt.
Mehr Infos findet ihr auf facebook:

Freitag, 18. Juli 2014

Montag, 14. Juli 2014

An Tage wie diesen... *Freebie*

Überall gibt es heute Rabatt, Freebies und sonstige schöne Dinge.
Es ist spannend, das die Fussball-WM sich
 nicht nur im Fernsehen und Radio ausbreitet,
sondern auch eine Welle der Kreativität auslöst :-)

Deshalb gibt es auch hier ein 
WM-Freebie


Das Shirt habe ich euch schon am Freitag gezeigt!
Seit heute Nacht hat es natürlich 4 Sterne.


Und hier geht es zu der Datei!

Die einzelnen Bereiche für die unterschiedlichen Farben 
sind schon gepiegelt und
 entsprechend der Farben eingefärbt.
Wenn ihr ein helle Unterlage nehmt,
könnt ihr auf den weißen Offset auch verzichten.


Bitte nur für den Privatgebrauch!

Sonntag, 13. Juli 2014

Ganz spontan...

... brauchte ich für heute ein Geburtstaggeschenk.

Die Freunde aus der großen Stadt kommen zum Brunch,
wir haben uns schon vor mindestens 4 Wochen für dieses Wochenende verabredet.

Einer der Gründe, außer dem :
"Wir müssen uns unbedingt mal wieder treffen,
wir haben uns schon so lange nicht mehr gesehen"
ist ein Kindergeburtstag, den das Tochterkind 
wegen ihrer Knieverletzung verpasst hat.
Der Geburtstag war im April.

Ich weiß also eigentlich schon seit April, dass noch ein Geburtstagsgeschenk aussteht,
und seit spätestens 4 Wochen,
das es tatsächlich zu einem Treffen kommen wird
(ja, ich weiß, dass es auch eine Post gibt, 
aber persönlich ist ja schöner :-)).

Gestern habe ich erschrocken festgestellt,
es fehlt noch das Geschenk.

Dank des gut gefüllten Stofflagers,
dem neuen Freebook "Sommertop" von klimperklein
und dem Plotter
ist der heutige Tag gerettet,
das Geschenk ist fertig und auch fast schon eingepackt!



Stoff: Maxidots von der Hamburger Liebe über aladina
Plottdatei: personalisiertes Schmetterlingsmosaik 

Samstag, 12. Juli 2014

*Auslosung*

Es ist Zeit für die Auslosung,
aber,
2 aus 4 auszulosen ist irgendwie blöd....

Deshalb erkläre alle die mitgemacht haben,
zu Gewinnern.

Schreibt mir doch bitte eine Email an
huntjebloem(at)gmx.de
mit der gewünschten  Farbe und eurer Adresse.



Freitag, 11. Juli 2014

*gut ausgerüstet für das WM-Finale* kleines Tutorial

Zufällig habe ich gestern das schöne Freebie von Schaumzucker entdeckt.
So, eine Krawatte zum aufbügeln ist schon witzig,
aber ob der Sohnemann das auch findet?
Freebie_Krawatte_Vorschau
Kurz überlegt,
die Datei bearbeitet 
und eine WM-Krawatte daraus gemacht.

Kurze Anleitung:
Ich habe die Gruppierung der Krawatte gelöst,
dann so neugruppiert,
wie ich die Farben wollte
und für die Übersichtlichkeit auch entsprechend eingefärbt.


Anschließend ein Offset von 2mm hinzugefügt.
Das Offset ist nötig, 
damit das schwarz auch auf dem schwarzen T-Shirt wirkt.
(ein anderes T-Shirt hatte ich nicht)

Dann die einzelnen Teile, 
ihrer Farbe entsprechend,
auf die "Schneidematte" in der Software schieben
und nach und nach ausplotten.


Und jetzt nur noch aufbügeln.
Wie das geht,
habe ich in diesem Tutorial erklärt.






Er findet es toll.

Das Freebie von Anna gibt es hier.

Hier noch die Rückseite:

 ein 4. goldener Stern liegt hier und wartet nur darauf,
Sonntag Abend auf das T-Shirt zu kommen.
Ich wünsche euch allen 
ein sonniges und torreiches WM-Wochenende.

*Kundenauftrag* Rollatortasche

Vor langer Zeit,
es ist schon fast 4 Jahre her,
habe ich Taschen für Rollatoren genäht.
Das ist lange her.

Aber vor einiger Zeit bekam ich eine Anfrage,
ob ich noch Taschen für Rollatoren nähe.
Und da mich diese Anfrage sehr berührt hat,
habe ich gerne ein bunte Tasche genäht.

Denn immer noch finde ich schwarze Taschen am Rollator langweilig.
Menschen, die einen Rollator schieben,
sind zumeist gehbehindert,
aber vielleicht auch gerne modisch unterwegs..
Ist das den Hilfsmittelproduzenten nicht bewusst?
Schwarz, weil es neutral ist?
Schwarz, weil es fleckunempfindlich ist?

Gegen das Schwarz,
hier die bunte Rollatortasche,
mit Wechselklappe.


Leider habe ich keine Fotos am Rollator,
da die Tasche nicht an meinen Rollator passt.
Aber sie gefällt der Kundin 
und passt an ihren Rollator.
Damit steht einem bunten Spaziergang nichts mehr im Weg.


Donnerstag, 10. Juli 2014

RUMS #28/14

Ja, es ist wieder nur eine Kleinigkeit.
Ein gekauftes Shirt aufgepeppt.

Aber diese Zeichnung spiegelt ein bisschen wieder,
was ich die letzten Wochen hauptsächlich gemacht habe:
geatmet.

Und ich bin froh,
das zumindest atmen in den letzten Wochen
 ohne große Schwierigkeiten funktionierte.

Denn Tante Mya läßt sich auch gerne in den 
Atemhilfsmuskeln nieder und nervt dort rum.
Aber aktuell scheint Tante Mya mit den Armen und Beinen völlig ausgelastet zu sein,
mir soll es recht sein.

Auf Instagram habe ich die Zeichnung von Yumi Sakugawa gefunden.
Ich fand sie so passend für mich an machen Tagen.
Yumi hat mir ihre Erlaubnis für eine private Nutzung gegeben,
und so liege ich heute mir meinem neuen Motto-Shirt auf dem Sofa
und schaue mich an,
was es heute noch so alles bei RUMS zu sehen gibt.

Und nicht vergessen:
Die Verlosung des Schmetterlingmosaiks läuft noch bis morgen, 20:00 Uhr.

Mittwoch, 9. Juli 2014

*-* Freebie *-* Schmetterlingmosaik und Verlosung

Bei diesem trüben Wetter 
braucht es dringend Farbtupfer.

Und deshalb habe ich heute morgen ein
 kleines Freebie für alle Plotterbesitzer unter euch.

Die Plotterdateien im Format .svg und .dxf gibt es hier:



Die Datei nur für den Privatgebrauch verwenden.

Für alle ohne Plotterlosen verlose ich bis zum 
Freitag, den 11.07.2014
20:00 Uhr
2 fertige Schmetterlingmosaike in Wunschfarbe.

Hinterlasst dafür einfach einen Kommentar bis Freitag 20:00 unter diesem Post.
Teilnehmen können alle.
Der Rechtweg ist ausgeschlossen.

Freitag, 4. Juli 2014

Sew-along *Finale*

Geschafft!
Fertig!
Hier ist die Hip-Bag,
genäht in den letzten Tagen nach der Anleitung von Schnabelina.

Mir gefällt sie gut,
alles was mit muss passt rein.

Und hier noch mal die Innenansicht.

Und wer für public viewing noch ein Täschen braucht...
Ein bisschen Zeit ist ja noch :-)
Die Anleitung gibt es hier:

zum mitmachen!

Donnerstag, 3. Juli 2014

Sew-Along... mit Verspätung

geht es auch hier weiter.

Statt auf 3 Tage verteilt, 
habe ich heute alle Reißverschlüsse eingenäht.



Morgen schaffe ich es hoffentlich im Plan zu bleiben :-)

Vielen Dank Roswitha für dieses tolle Schnittmuster!


Montag, 30. Juni 2014

Sew-along bei Schnabelina



Roswitha von Schnabelina hat zum Hip-Bag-Sew-Along aufgerufen.

Schon lange wollte ich eine Hip-Bag nähen.
Schon lange wollte ich mal bei einem Sew-Along mitnähen.

Ich werde versuche,
neben den Aufträgen,
noch diese Hip-Bag Stück für Stück zu nähen.

Heute aber erstmal Vorarbeiten:
Ausdruck und ausschneiden vom Schnittmuster.

Stoffauswahl
(alles aus dem Fundus, das Retrostöffchen ist vom Goldfröschli)

Zuschneiden

Das wäre schon mal geschafft :-)

Und morgen geht es weiter.

Montag, 23. Juni 2014

Kundenauftrag *Kindergartentasche*

Eine personalisierte Kindergartentasche war der Wunsch.

Hier ist sie:


Der Rohling ist von hier
Die Buchstaben sind mit dem Schneidplotter geschnitten und appliziert.

Liebe Tilda,
ich wünsche dir viel Spaß in deiner Kindergartenzeit!


Samstag, 21. Juni 2014

Wenn man...

an einem Tag wie heute zum Geburtstag eingeladen ist,
dann muss auch das Geschenk entsprechend verpackt sein:

Freitag, 20. Juni 2014

Wie blöd...

da hat sich ein falscher Link eingeschlichen.
Sorry!

Ich verlängere die versandkostenfreie Zeit bis Sonntag, 22.06.2014

Jetzt aber richtig:



Dienstag, 17. Juni 2014

huntjeblöm zum Aufbügeln

So, jetzt ist es soweit.

Endlich gibt es den Onlineshop für die Bügelmotive von huntjeblöm.




Und als Eröffnungsangebot entfallen bis zum 20.06.2014
die Versandkosten.

Besucht mich in meinem kleinen "Lädchen"
und hinterlasst doch einen Kommentar im Gästebuch :-)

Das Angebot wird nach und nach immer weiter ausgebaut!



Montag, 16. Juni 2014

In letzter Minute

... habe ich noch ein WM-Knochen genäht.
Ich wünsche euch allen einen schönen Fußballabend!

Dienstag, 10. Juni 2014

Die Vorbereitungen laufen....

für die 
Kinder-Erdbeertage
von
in Springe/Gestorf.


Hier schon mal einen kleinen Ausblick auf die Kinderaktion von huntjeblöm:










Donnerstag, 5. Juni 2014

WmdedgT? Tagebuch im Blog Juni 2014

Eigentlich ist ja Pause im Blog....

Eigentlich geht Tagebuchbloggen aber auch gut vom Sofa aus,
ist aber vielleicht nur mäßig interessant?
Wir werden sehen.

Ich fange trotzdem einfach mal an.

5:59 Der Wecker klingelt und nach ein paar Minuten startet der Tag.
Den Großen wecken,
mit Frühstück versorgen, 
dabei anhören, dass das Müsli, das falsche ist,
Cornflakes leer sind
und die Sonne noch nicht scheint.
Mit 12 ist man ein kleiner Morgenmuffel.

6:35 Die Hasen versorgen und in ihren Auslauf lassen.
Die beiden freuen sich über mich und
beschweren sich nicht über fehlende Frühstückscerealien.

6:45 Der Große verlässt mit der Sporttasche das Haus.
Die Kleine erscheint schlecht gelaunt am Frühstückstisch.
Die Innenbanddehnung am Knie wirkt sich auch
nachteilig auf die Laune aus.
Wir frühstücken,
zumindest mein Mann hat gute Laune und rettet den Start in den Tag.

7:00 Die Kleine macht, weiterhin schlecht gelaunt,
die Übungen von der Physiotherapie.
Schnappt sich anschlließend ihre Gehhilfen und ihren Papa 
und läßt sich von ihm zur Schule fahren.

7:20 Das Haus ist leer.
Ich gehe noch mal kurz die Hasen kuscheln,
während der zweite Kaffee durch die Maschine läuft.
Dann geht es mit dem 2. Kaffee und Laptop aufs Sofa.

Ich drehe ein Runde durch die Blogs,
und finde dabei den Auffruf zu "WmdedgT?"

Dabei stelle ich wiederholt fest,
das ich dringend noch einen Leseknochen für das Sofa brauche.
Das Schnittmuster liegt ausgedruckt im Drucker...
Mal sehen, ob Tante Mya mich heute nähen lässt.

Fortsetzung:

Tante Mya würde mich vielleicht nähen lassen,
aber...

bis 10:30 weiter auf dem Sofa verbracht,
das ein oder andere im Internet nachgeschaut,
und ausprobiert.

10:30 noch eine Runde Hasenkuscheln
ja, ich weiß es sind eigentlich Kaninchen,
aber da unsere Kaninchen deutlich größer als handelsübliche Zwergkaninchen sind,
heißen Rio und Mex hier Hasen, oder auch Chaoskarnickel, Kuschelbären, ....

Dabei habe ich gesehen, dass Rios Auge komisch aussieht,
irgendwie leicht trüb...
Also, Termin beim Tierarzt gemacht,
hingefahren,
 leichte Hornhautverletzung diagnostiziert,
Erleichterung macht sich solange breit,
bis ich weiß, dass ich jetzt 3 mal pro Tag
Augensalbei irgendwie ins Hasenauge bekommen muss.
Das erste Mal hat die Tierärztin übernommen.
Hasen wieder nach Hause gebracht,
in ihr Gehege gelassen
und mit Leckereien versorgt.

 12:00 noch schnell einkaufen,
denn zum Mittagessen gibt es zwei zusätzliche Esser.

13:00 Kaiserschmarrn ist fast fertig,
die Kids kommen aus der Schule.
Lisa ist mit der nächsten Runde Hasenverwöhnen dran:

Bei den Hausaufgaben dann ein fröhliches:
"Schau mal in meine Postmappe!"

Das hat mir echt noch gefehlt.
Ich hoffe, wir haben kein Tierchen abbekommen,
schließlich haben wir schon Haustiere.

Ich bin dann Haare kämmen
*amkopfkratz*

Und nebenher und zwischendrin
habe ich noch einen kleinen Plottauftrag erledigt.

15:00 Lisa ist unterwegs zum Kids for Konfi-Unterricht,
nur mit einer Freundin, ohne Läuse

15:15 Kurze Hasenkontrolle,
alles in Ordnung,
chaotisch und verfressen wie immer.

15:30 Jetzt mach ich mir ein Kaffee und lege mich aufs Sofa,
bis beide Kinder wieder eintrudeln.

16:30 Rio mit Salbe versorgt.
Erst habe ich den Hasen mit leckerem Futter am Futternapf "gefesselt"
und dabei konnte ich die Salbe sogar ins Auge befördern.

16:40 Beide Kinder wieder da.
Im Sport wird beim Großen gerade Akrobatic gemacht,
dabei fällt man auch mal auf dem Rücken.
Man sieht noch nix,
beim laienhaften Abtasten tut nix weh,
wir warten erstmal ab.

Jetzt liegen wir zu zweit auf dem Sofa.

 -*- Fortsetzung folgt -*-

Alle Tagbücher von heute sammelt Frau Brüllen hier.