Donnerstag, 10. Juli 2014

RUMS #28/14

Ja, es ist wieder nur eine Kleinigkeit.
Ein gekauftes Shirt aufgepeppt.

Aber diese Zeichnung spiegelt ein bisschen wieder,
was ich die letzten Wochen hauptsächlich gemacht habe:
geatmet.

Und ich bin froh,
das zumindest atmen in den letzten Wochen
 ohne große Schwierigkeiten funktionierte.

Denn Tante Mya läßt sich auch gerne in den 
Atemhilfsmuskeln nieder und nervt dort rum.
Aber aktuell scheint Tante Mya mit den Armen und Beinen völlig ausgelastet zu sein,
mir soll es recht sein.

Auf Instagram habe ich die Zeichnung von Yumi Sakugawa gefunden.
Ich fand sie so passend für mich an machen Tagen.
Yumi hat mir ihre Erlaubnis für eine private Nutzung gegeben,
und so liege ich heute mir meinem neuen Motto-Shirt auf dem Sofa
und schaue mich an,
was es heute noch so alles bei RUMS zu sehen gibt.

Und nicht vergessen:
Die Verlosung des Schmetterlingmosaiks läuft noch bis morgen, 20:00 Uhr.

Kommentare:

  1. Das ist wirklich ein sehr, sehr schönes Motiv und die Farben gefallen mir gut.
    Liebe Grüße
    Jessa

    AntwortenLöschen
  2. Wie ich den Satz so gelesen habe, dachte ich mir dass ich ihn mir auch manchmal zu Herzen nehmen sollte. Aus einem zwar ganz anderen Grund wie deinem, aber wahrscheinlich auch ganz wichtigem Grund. :-) Ich dachte da eher an NUR atmen und nicht dreihundertzwölfzig andere Dinge auch noch machen.
    Ich wünsche dir, dass du die Sommertage trotz Beschwerden ein wenig genießen kannst. Ich finde, man darf auch mit atmen mal ausgelastet sein.
    LG Micha

    AntwortenLöschen

Schön, das du mir eine Nachricht hinterlässt...